Habe ich die Tabletten genommen ... oder nicht?


Letzte Woche war es soweit. Zweimal hintereinander war ich mir nicht sicher, ob ich meine Medikamente genommen hatte oder nicht. Ich ließ sie lieber liegen, denn die doppelte Dosis ist schwerer zu verkraften als gar keine, sagte ich mir. Vermutlich war das falsch gedacht. Wie auch immer, mein Tag verlief entsprechend mies. 



Ihr denkt jetzt bestimmt: "Mädel, nimm doch das praktische Pillenkästchen mit den Wochentagen drauf! Die gibt's in jeder Apotheke!" Wisst ihr, es hat mich einiges an Überwindung gekostet, zur nächsten Apotheke zu marschieren und mir ein Kästchen zu holen - und zu befüllen. Das Schöne ist: Es funktioniert!

Das brachte mich ins Grübeln. Warum lehnte ich das einfachste Hilfsmittel ab? Die Antwort ist schon fast peinlich: Ich wollte den Parkinson in mir überlisten, vielleicht sogar ignorieren. Ihm deutlich machen, dass ich sehr gut alleine zurecht komme, er soll sich bloß nicht aufspielen! Ich wollte mich auch selbst nicht damit auseinandersetzen. Die Pillendose war für mich ein Symbol. Ein Symbol für das Fortschreiten der Krankheit, für meine Ohnmacht, nichts daran ändern zu können.

Ich denke an meine Mutter, die jeden Sonntag am Küchentisch sitzt und ihre Kästchen befüllt. Das hat sie viel Zeit gekostet und mann-o-meter, waren das viele Tabletten! Ich weiß, dass ich auch irgendwann am Küchentisch Pillen sortieren werde. Aber das wird noch eine ganze Weile dauern. Jahre vielleicht. Also nimm die Hilfsmittel an, Mädel. Sie machen das Leben einfacher. Und schon sitzt der Parkinson wieder dort, wo er hin gehört: Präsent, neutral, aber nicht dominant.

So - da das jetzt geklärt ist, kann ich auch besser damit umgehen. Das Pillenkästchen ist eigentlich ganz schick, mit den blauen Deckelchen. Ich habe heute alle Dosen zusammengesucht, die ich in meiner Wohnung finden konnte. Es sind nicht viele, aber sehr unterschiedliche, die im Laufe der Zeit zusammengekommen sind. Hier ist ein Foto:


Meine Lieblingsdose ist die runde mit dem Fesselballon auf dem Deckel. Sie hat einen kleinen Knopf auf der Seite. Wenn man den drückt, springt der Deckel auf. Wie sieht es denn bei euch aus? Wie sieht eure Lieblingsdose aus oder mögt ihr diese Dosen nicht?




 

Kommentare