WochenGLÜCKblick # 75




Meine liebe Freundin Heidi hat ihren runden Geburtstag gefeiert und nach Freiburg im Breisgau eingeladen. Ich verbrachte dort letzte Woche ein paar wunderschöne Tage mit Freinden. Natürlich starte ich die Fotoreihe mit einem der berühmeten Bächle und stelle gleich klar: Nein, ich bin nicht reingetreten!



 Spätzle, Flädlisuppe, Maultaschen isnd einige der Köstlichkeiten der Region. Und wenn die Schaufenster der Bäckereien noch so aussehen, steht dem Glück nichts im Wege. Ich glaube, ich habe in den paar Tagen ordentlich zugenommen. 


Ich habe entdeckt, dass Frau Holle in Freiburg wohnt und mit Vornamen Barbara heißt. Was für ein Glücksmoment!

 Ich habe auch entdeckt, dass die Fußgängerbrücke am Bahnhof ein beliebter Aufenthaltsort für Mittagspausen ist.

Übrigens: Es lohnt sich in der einen oder anderen Gaststätte oder Kneipe die Toilette aufzusuchen. Erstaunlich, was man dort alles entdecken kann! In dieser Kneipe waren mannsgröße Metallfiguren an den Kabinenewänden befestigt.

Wir trafen auch ein paar Grafittikünstler bei der Arbeit.

In Freiburg gibt es jede Menge skurriles und interessantes jenseits der ausgetretetenen Touristenpfade zu entdecken. Ich werde diese Stadt sicherlich bald nochmal besuchen.


Jede Woche fragt Denise von Fräulein Ordnung, was dich diese Woche glücklich gemacht hat.

Kommentare