WochenGLÜCKblick # 77 Überkreativ


Eigentlich gibt es für diese Woche gar kein Motto, unter das ich meine Glücksmomente stellen könnte. Es lief alles Queerbeet durch alle Themen, Sinne, Tage. Es drehte sich zum Beispiel um Essen. Ich landete mit zwei lieben Freundinnen nach einer kleinen Odyssee auf der Suche nach einem Frühstückslokal in Hamburg Winterhunde, in einem kleinen Café in den Seitenstraßen der Jarrestadt. Ein schwedisches Frühstück zu dritt bei Frau Larsson. Es war köstlich!

Um das Essen drehte es sich hier nur am Rande, aber ich habe extra einen Apfelrührkuchen dafür gebacken.



Für das zweite Tanzcafé für Leute mit und ohne Parkinson in Hamburg Niendorf. Es war sehr gemütlich mit Tango-Schnupperstunde und interessanten Gesprächen.



Draußen in der Stadt tobte der Bär! Sraßenfeste, Sportrennen, Großveranstaltungen an allen Ecken und Enden! Es war kein durchkommen - außer zu Fuß oder mit dem Fahrrad.


Kreativ war ich auch noch. Ich habe ganz wild gehäkelt. Kann ich hier aber nicht zeigen, weil es Geschenke sind. Und ich habe gemeinsam mit dem lieben Christoph ein Buchprojekt gestartet. Dopamin - Das Buch, mit Texten von Menschen mit Parkinson und ihren Angehörigen. Das waren jede Menge Glücksmomente!



Jede Woche fragt Denise von Fräulein Ordnung, was dich diese Woche glücklich gemacht hat.






Kommentare